Warum wir so entscheiden wie wir entscheiden

Veröffentlicht von christian.denner, DecisionLABs Vertrieb EU (2 days, 13 hours ago aktualisiert)


Entscheidungen sind ein spannendes Phänomen in der Psychologie und ein zunehmend bedeutender Bestandteil in der immer schneller werdenden Geschäftsfeld. Die Frage: Warum wir uns entscheiden wie wir uns entscheiden, beschäftigt die Philosophen bereits seit dem alten Griechenland, aber erst seit Mitte des 20. Jahrhunderts haben wir die technischen Möglichkeiten uns mit dem Phänomen ‚Entscheiden‘ wissenschaftlich korrekt auseinanderzusetzen.

Die Entscheidungspsychologie ist im Vergleich zu Medizin eine recht junge Wissenschaft, dennoch wurden für deren Erkenntnisse bereits 3 Nobelpreise für Wirtschaftswissenschaften [1978, 2002, 2017] vergeben.

Neben den vielen Ding die wir noch nicht über ‚Entscheiden‘ wissen, haben wir inzwischen verstanden, dass wir nach erlernten eintrainierten Verhaltensmustern entscheiden, die man in der Arbeitswelt zum Beispiel auch ‚Arbeitserfahrung‘ oder ‚Expertentum‘ nennt und uns ermöglicht unsere kognitiv begrenzten Ressourcen effizienter einzusetzen.

Um zu begreifen, wie Arbeitserfahrung unsere Entscheidungsmuster beeinflusst und welche Rolle darin eine Organisation hat, müssen wir allerdings etwas tiefer in die wirren unseres Denkorgans eintauchen. Wir möchten sie daher einladen mit dem neusten Onlinekurs von DecisionLABs mehr über sich selbst zu erfahren und zu verstehen wie sich Entscheidungen in Organisationen durch menschliches Verhalten formen.

Schauen Sie doch einfach einmal hier vorbei und lernen Sie wie 'Entscheidungen in Organisationen' grundsätzlich funktionieren.